Menu

Struktur und Inhalte

Das Programm umfasst zwölf Unterrichtseinheiten (Doppelstunden) in Kleingruppen von bis zu vier Patienten.
Folgende Schwerpunkte werden interaktiv erarbeitet:

  • Physiologie und Pathophysiologie des Diabetes; Insulin und Injektionstechnik, Hypoglykämie, Diätetik
  • Technik der Blutglukoseselbstkontrolle; Identifizierung von Kohlenhydraten; Therapie der Hypoglykämie inklusive Glukagon
  • Ätiologie des Diabetes; Quantifizierung blutglukosewirksamer Kohlenhydrate
  • Insulin-Dosisreduktion
  • Insulin-Dosiserhöhung, Hyperglykämie und Koma, Aceton-Selbstmessung
  • Körperliche Bewegung, Diätetik: Quantifizierung kompletter Gerichte; kaloriendefinierte Kost
  • HbA1c, Folgeschäden, Rauchen, Vorsorge- und Kontrolluntersuchungen
  • Besuch im Supermarkt
  • Insulinpumpe, Gravidität, Kontrazeption
  • Reisen, Wiederholung: Insulin-Dosisreduktion
  • Blutglukose-Korrektur, Repetition: Hyperglykämie; Koma, Insulin-Dosiserhöhung
  • Soziales, Repetition: Diätetik, Insulininjektion, Neuropathie und
  • Vorsorgeuntersuchung

Das strukturierte Programm entspricht den evidenzbasierten Leitlinien des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin und ist vom Bundesversicherungsamt (BVA) zertifiziert und für den Einsatz in Disease-Management-Programmen (DMP) zugelassen.