Patientenschulungsprogramm, Chronisch obstruktive Bronchitis mit und ohne Emphysem - Ambulantes Schulungsprogramm für COPD-Patienten (COBRA)

Chronisch obstruktive Bronchitis mit und ohne Emphysem - Ambulantes Schulungsprogramm für COPD-Patienten (COBRA)

Ein modernes COPD-Management beinhaltet nicht nur eine adäquate medikamentöse Therapie, sondern auch die Einbeziehung des Patienten in die Behandlung seiner Erkrankung sowie die Implementierung nichtmedikamentöser Therapiemaßnahmen in die Behandlung. Daher wird die Patientenschulung nicht nur von nationalen und internationalen Expertengremien als unverzichtbarer Bestandteil der COPD-Therapie gesehen, sondern sie wird vermehrt auch von den Patienten selbst gefordert.

Verbrauchsmaterial: Jetzt für 89,95 € bestellen!


Fragen zu diesem Produkt? Rufen Sie uns an: +49 (0) 2234 7011-335
 

Verbrauchsmaterial

Das Verbrauchsmaterial dient zur Weitergabe an den Patienten und beinhaltet pro Einheit Material für 10 Patienten:

  • 10 Exemplare Patientenbroschüre "Meine COPD habe ich im Griff!"
  • 10 Exemplare "Mein COPD-Tagebuch" (DIN A6)
  • 10 Exemplare "Mein COPD-Pass" (Klappkarte)

Verbrauchsmaterial, Bluthochdruck / Hypertonie Verbrauchsmaterial, Bluthochdruck / Hypertonie Verbrauchsmaterial, Bluthochdruck / Hypertonie Verbrauchsmaterial, Bluthochdruck / Hypertonie Verbrauchsmaterial, Bluthochdruck / Hypertonie Verbrauchsmaterial, Bluthochdruck / Hypertonie

Verbrauchsmaterial: Jetzt für 89,95 € bestellen!

 

Unterrichtsmaterial

Zur Durchführung der Patientenschulung wird auch ein Satz Unterrichtsmaterial benötigt. Das Unterrichtsmaterial zu dem Schulungsprogramm ist über die Deutsche Atemwegsliga erhältlich: www.atemwegsliga.de oder kontakt@atemwegsliga.de

 

Struktur und Inhalte

Die Dauer des Schulungsprogramms beträgt 6 Stunden á 60 min. und wird in Kleingruppen von maximal 8 Patienten durchgeführt.
Folgende Themen werden interaktiv erarbeitet:

  • COPD – Was ist das?
  • Schädigende Einflüsse verhindern – der Weg zum rauchfreien Leben
  • Selbstkontrolle der Erkrankung
  • Richtig inhalieren
  • Medikamentöse Therapie der COPD
  • Körperliche Aktivität
  • Weiterführende Therapie
  • Atemphysiotherapie
  • Exazerbation
  • Der Notfall

Der Patientenunterricht lässt sich nach entsprechender Fortbildung vom Praxisteam durchführen.

Das strukturierte Programm entspricht den evidenzbasierten Leitlinien des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin und ist vom Bundesversicherungsamt (BVA) zertifiziert und für den Einsatz in Disease-Management-Programmen (DMP) zugelassen.

 

Hintergrund

Entwicklung

Das COBRA-Programm ist eine Weiterentwicklung des ambulanten Fürther Schulungsprogramms für Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis mit und ohne Lungenemphysem (AFBE). Ziel des Schulungsprogramms ist es, eine Verbesserung der Selbstmanagementfähigkeiten der Patienten zur Behandlung Ihrer Erkrankung zu erreichen.

Abrechnung

Im Zuge der Einführung des DMPs Asthma bronchiale / COPD erfolgt die Abrechnung auf Grundlage der entsprechenden regionalen Vereinbarungen zwischen Kostenträgern und Kassenärztlichen Vereinigungen. Voraussetzung für die Abrechnung der Schulungsprogramme ist immer die Teilnahme von Arzt und med. Assistenzpersonal an den entsprechenden Fortbildungsseminaren.

Evaluation

Die Ergebnisse der Evaluation des COBRA-Programms zeigen eine Reduktion der Morbidität und Verbesserung der Lebensqualität bei den geschulten Patienten.

Referenzen

Worth H, Dhein Y: Does patient education modify behaviour in the management of COPD? Patient Educ Couns. 2004 Mar;52(3):267-70

Schacher C, Dhein Y, Birkenmaier A, Münks-Lederer, Worth H: Evaluation des ambulanten Fürther Schulungsprogramms für Patienten mit chronisch obstruktiver Bronchitis und Lungenemphysem (AFBE).

 

Autoren

Dr. med. Christian Schacher
Dr. med. Christian Schacher
Facharzt für Innere Medizin


Prof. Dr. med. Heinrich Worth
Prof. Dr. med. Heinrich Worth
Facharzt für innere Medizin, Pneumologie –
Kardiologie –, Allergologie, Vorsitzender der
Schulungsakademie der Deutschen Atemwegsliga e.V.